Hausarme im Jahre 1608


In den Ämtern Sachsenhagen, Hagenburg und Bokeloh

hier: Pollhagen – Amt Sachsenhagen

(Quelle: Staatsarchiv Bückeburg Des L1 V La 5)


Im Dezember anno 1608 stiftete Graf Ernst seinen Ämtern Sachsenhagen, Hagenburg und Bokeloh einen Gesamtbetrag von 100 Reichstalern für die Hausarmen der Orte. In einem bis heute erhaltenen Verzeichnis werden die Personen namentlich genannt, welche arm genug waren um einen Teilbetrag zu erhalten.

Die Pollhäger bekamen die Summe von 15 Talern und 9 Groschen, die im einzelnen wie folgt aufgeteilt wurden:

Heinnrich Mensching

24 Groschen

Heinrich Detmar

1 Thaler

Heinnrich Hannsingh

24 Groschen

Jacob Kirckman

1 Thaler

Hannß Detmar

9 Groschen

Margrete Lutert

9 Groschen

Hannß Mollter

18 Groschen

Eva Hiddensemans

9 Groschen

Gesche Rehsenn

27 Groschen

Heinnrich Polhagenn

12 Groschen

Laich Mensching

15 Groschen

Eggert Koller

4 ½ Groschen

Neidtke Detmer

18 Groschen

Catrina Hiddensemans

12 Groschen

Hannß Wilkeningh

9 Groschen

Eggert Dettmer

1 Thaler

Johann Mensching

18 Groschen

Nedtke Polhagen

9 Groschen

Tileke Wilkeningh junior

1 Thaler

Tileke Wilkeningh senior

18 Groschen

Hannß Polhagen

1 Thaler

Hannß Berner

24 Groschen

Coirdt Tuernah

1 Thaler und 18 Groschen

Tileke Hiddenseman

1 Thaler

Heinnrich Brandes Witwe

20 ½ Groschen

Herman Meyer

9 Groschen


zurück