Chronik Bergkirchen


2010: Drittes Heft der Bergkirchener Chronik ist fertiggestellt:





Die dritte Ausgabe der „Geschichte und Geschichten aus dem Kirchspiel Bergkirchen“ zählt 112 DIN A4-Seiten incl. eines Personen- und Ortsregisters und hat durchgehend Farb- und s/w Abbildungen.

Sie wird erstmals auf dem Adventsbasar am 28.11.2010 im Ludwig-Harms-Haus, Bergkirchener Str. 34 in Bergkirchen der Öffentlichkeit vorgestellt und ist anschließend über die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bergkirchen zu beziehen. (Preis 15,- € / bei Versand zzgl. Versandkosten)

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis (pdf) einsehen, weiterhin im Personen- und Ortsregister stöbern.

Zu beziehen über diese Seiten bei Alexandra Blume oder dem Herausgeber der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bergkirchen, Bergkirchener Straße 30, 31556 Wölpinghausen

2009: Zweites Heft der Bergkirchener Chronik ist fertiggestellt:




Die zweite Ausgabe der „Geschichte und Geschichten aus dem Kirchspiel Bergkirchen“ zählt 120 DIN A4-Seiten incl. eines Personen- und Ortsregisters und hat durchgehend Farb- und s/w Abbildungen.

Sie wird erstmals auf dem Adventsbasar am 29.11.2009 im Ludwig-Harms-Haus, Bergkirchener Str. 34 in Bergkirchen der Öffentlichkeit vorgestellt und ist anschließend über die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bergkirchen zu beziehen. (Preis 15,- € / bei Versand zzgl. Versandkosten)

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis (pdf) einsehen, weiterhin im Personen- und Ortsregister stöbern, das Vorwort der 2. Ausgabe lesen und eine vergrößerte Ansicht des Deckblattes ansehen.

Zu beziehen über diese Seiten bei Alexandra Blume oder dem Herausgeber der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bergkirchen, Bergkirchener Straße 30, 31556 Wölpinghausen

2008: Erstes Heft der Bergkirchener Chronik ist fertiggestellt:


Alle Orte im Schaumburger Land können auf eine belegbare, jahrhunderte alte Geschichte zurückblicken. In vielen dieser Orte wurde die Vergangenheit bis zur Gegenwart aufgearbeitet und in Form einer Ortschronik veröffentlicht. Schon oft wurde bedauert, dass es eine solche für den Kirchspielort Bergkirchen nicht gibt. Das soll sich nun ändern:

Geschichte und Geschichten

aus dem Kirchspiel Bergkirchen

- unter diesem Titel wird angestrebt die historischen Ereignisse Bergkirchens in loser Reihenfolge aufzuarbeiten. Jährlich soll eine Ausgabe erscheinen, in der möglichst aus mehreren Zeitepochen, zu mehreren Themen berichtet wird.

Da Bergkirchen als Kirchspielort besonders mit den eingepfarrten Ortschaften verknüpft ist, wird auch die Geschichte der Dörfer Wölpinghausen, Wiedenbrügge, Schmalenbruch, Windhorn, Spießingshol, Winzlar und Düdinghausen immer wieder mit einbezogen werden. Aber auch Auhagen, welches bis 1990 zum Kirchspiel zählte und Sachsenhagen, deren Bewohner bis zur Erbauung einer eigenen Kirche nach dem 30jährigen Krieg die Bergkirchener Kirche besuchten, werden in der früheren Geschichte nicht unerwähnt bleiben.

Die erste Ausgabe der „Geschichte und Geschichten aus dem Kirchspiel Bergkirchen“ zählt 108 DIN A4-Seiten incl. eines Personen- und Ortsregisters und hat durchgehend s/w Abbildungen. Sie wird erstmals auf dem Adventsbasar am 30.11.2008 im Ludwig-Harms-Haus, Bergkirchener Str. 34 in Bergkirchen der Öffentlichkeit vorgestellt und ist anschließend über die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bergkirchen zu beziehen. (Preis 15,- €)

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis und das Personen- und Ortsregister einsehen (pdf)

Herausgeber ist die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bergkirchen, Bergkirchener Straße 30, 31556 Wölpinghausen

zurück zu den Orten

zurück zur Anfangsseite